Grüne fordern gleichen Lohn für Frauen

Halle (Saale), 08.03.2022 – Aus Anlass des Internationalen Frauentages fordert die Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gleichen Lohn für Frauen.

Fraktionsvorsitzende Melanie Ranft erklärt dazu: „In den vergangenen zwei Jahren haben insbesondere Frauen die Auswirkungen der Pandemie tragen müssen, denn sie sind es, die vor allem in der Pflege, im Handel und im Bildungssektor arbeiten. Diese Berufe werden immer noch im Vergleich zu anderen Berufsgruppen nicht besonders gut entlohnt. Der Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen macht im Durchschnitt mehr als zwei Monatsgehälter aus. Das wirkt sich nicht nur auf die aktuellen Einkommen aus, sondern wird künftig zu Altersarmut insbesondere von Frauen führen. Die Anhebung des Mindestlohnes ist hier bereits ein wichtiger Schritt, der allein aber nicht ausreichen wird.“

Die frauenpolitische Sprecherin der Fraktion, Dr. Inés Brock ergänzt: „Das Problem ergibt sich nicht nur aus den niedrigen Löhnen in den Berufszweigen, in denen vor allem Frauen arbeiten, sondern auch weil hier viele von ihnen ohne Tarifbindung beschäftigt sind. Gerade hier ist zum Beispiel der Unterschied zwischen den Löhnen von Frauen und Männern bei gleicher Arbeit deutlich größer. Das ist ein anhaltender Skandal.“t


Das könnte dich auch interessieren …