Kategorie: Amtsblatt

Wasser ist ein kostbares Gut

Halle befindet sich im östlichen Teil des Mitteldeutschen Trockengebietes. In dieser Region liegt die Jahresniederschlagsmenge, bedingt durch die Regenschattenwirkung des Harzes, unter 500 mm und sie ist damit eine der niederschlagsärmsten Gebiete Mitteleuropas. Die...

Nach der Wahl ist immer auch vor der Wahl

Als eine der kleineren Fraktionen war es für uns nicht immer leicht, unsere politischen Ziele im Stadtrat umzusetzen. Gestärkt durch die Wahl am 26. Mai 2019wird nun eine größere bündnisgrüne Fraktion im Stadtrat sitzen....

Die Umwelt schützen – Einwegplastik vermeiden

Um Meere, Seen, Flüsse und Böden vor Plastikmüll zu schützen, stimmte das Europaparlament im März 2019 mit sehr großer Mehrheit für ein Verbot von Einwegprodukten aus Plastik. Ab 2021sollen zunächst Produkte verschwinden, für die...

Das Radfahren fördern

Das umweltfreundliche Verkehrsmittel Fahrrad wird im Märzstadtrat gleich zweimal Thema unserer Initiativen sein. Zum einen beschäftigt uns die Situation rund um den Bahnhof. Die Gegebenheiten sind insbesondere für Pendler*innen schwierig und werden mit der...

Öffentliche Diskurse über Kunst beleben Halle

In einer Stadt, die für sich zu Recht in Anspruch nimmt, Kultur als treibende Kraft für gesellschaftliche Diskussionen zu fördern, gehört zum öffentlichen Leben auch die Diskussion über die Zukunft der Oper, des Neuen...

Ballsportplatz am Unterberg wiederbeleben

Seit 2012 ist die Anzahl der in Halle lebenden Kinder und Jugendlichen um rund 20 % auf nunmehr 37.915 gestiegen und in unseren Sportvereinen sind mittlerweile 45.000 Menschen aktiv. Die städtische Sportinfrastruktur muss hier...

Fuß- und Radwege brauchen mehr Aufmerksamkeit

Die Geh- und Radwege sind in unserer Stadt der kurzen Wege ein wichtiger Bestandteil der Infrastruktur. An ihrem Zustand gibt es jedoch immer wieder eine Menge Kritik, obwohl sich die Stadt vorgenommen hat, gerade...

Mehr Mitsprache bei Bus und Bahn

Im Rahmen eines Nahverkehrsplans legt eine Kommune fest, welche Leistungen im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs auf ihrem Gebiet erbracht werden sollen. Sie entscheidet also im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten darüber, welche Bus- oder Tramlinien...

Mehr Autoverkehr ist keine Lösung!

Aus einer gewachsenen Stadt, die nicht auf dem Reißbrett entworfen wurde, deren Wegenetz mehrere Kriege und den Verfall von Altbausubstanz in der DDR größtenteils überstand, wird nicht so ohne weiteres eine autogerechte Stadt. Historische...

Mehr Transparenz bei Grundstücksverkäufen

Entsprechend dem Kommunalverfassungsgesetz in Sachsen-Anhalt sind Sitzungen des Stadtrates und seiner Ausschüsse grundsätzlich öffentlich. Die Öffentlichkeit ist dann auszuschließen, wenn das öffentliche Wohl oder berechtigte Interessen Einzelner, insbesondere bei Personalangelegenheiten, der Ausübung des Vorkaufsrechts,...