Keine Fusion der Grundschulen in der südwestlichen Neustadt!

PRESSEMITTEILUNG

Die Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wird den Vorschlag der Stadtverwaltung für eine Sanierung des Schulstandortes Harzgeroder Straße 63/65 in Halle-Neustadt als neuen Berufsschulstandort nicht unterstützen, auch wenn ein neuer endgültiger Standort für die berufsbildende Schule „Dreyhaupt“ damit immer noch nicht gefunden ist. Grund dafür sind die nicht vertretbaren Auswirkungen eines solchen Beschlusses auf die Grundschullandschaft in Halle-Neustadt.

Die bildungspolitische Sprecherin der bündnisgrünen Stadtratsfraktion Melanie Ranft erklärt dazu: „Der Stadtrat hat die Aufgabe, im Rahmen der Entscheidungen zur Schulentwicklungsplanung alle Schulformen in den Blick zu nehmen. Zwar wurde tatsächlich im Dezember 2014 der Idee einer Fusion der beiden Grundschulen „Wolfgang Borchert“ und Grundschule am Zollrain mit dem Ziel einer gemeinsamen Schule am Standort Wolfgang-Borchert-Straße 42 zugestimmt. Allerdings erfolgte die Beschlussfassung unter dem Vorbehalt, dass der neue Grundschulstandort saniert wird und der Stadtrat dazu einen Umsetzungsbeschluss fasst. Eine Sanierung ist bisher nicht erfolgt und inzwischen sind viel höhere Schüler*innenzahlen an beiden Schulen zu verzeichnen. Die Schulleitungen planen für das Schuljahr 2017/18 aktuell mit Schüler*innenzahlen von 180 (Grundschule am Zollrain) und 260 (Grundschule „Wolfgang Borchert“). Auch in den kommenden Schuljahren werden hohe Schüler*innenzahlen angenommen. Ein Zusammengehen zum jetzigen Zeitpunkt würde damit eine sehr große Grundschule an einem unsanierten Schulstandort mit weit über 400 Kindern bedeuten, was von den Schulen Vorort selbst abgelehnt wird. Aspekte, wie die hohen Schüler*innenzahlen, ein hoher sonderpädagogischer Förderbedarf, viele Schüler*innen mit gewährtem Nachteilsausgleich und mehr, sprechen gegen eine Fusion. Eine Lösung ist keine gute Lösung, wenn man ein Problem durch neue Probleme ersetzt.“

Für Nachfragen steht Ihnen Frau Stadträtin Melanie Ranft gern zur Verfügung.

Kontakt: 0163/2488014

Kommentare sind geschlossen.